Zum Hauptartikel

Umbau und Erweiterung des Krankenhauskomplexes

Krankenhaus (BUKH), Hamburg-Boberg

Krankenhaus BUKH, Hamburg-Boberg

Die Baumaßnahmen umfassen:

  • den Neubau des Gebäudes Südwest mit 10 OPs, Brandverletztenstation, Zentralsterilisation, Röntgen-, Labor- und Bettentrakt,
  • die Renovierung und Aufstockung der Brandverletztenstation,
  • das Parkhaus und den Parkplatz Ost-West,
  • die MRE-Station,
  • den Neubau des Gebäudes für physikalische Therapie,
  • das Pförtnergebäude
  • die Neugestaltung der Eingangshalle

Daten und Fakten

Architekt

WGK Planungsgesellschaft mbH

Auftraggeber

Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus Hamburg (BUKH)

BGF

13.000 m2

Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI

  • LP1 - Grundlagenermittlung
  • LP2 - Vorplanung
  • LP3 - Entwurfsplanung
  • LP4 - Genehmigungsplanung
  • LP5 - Ausführungsplanung
  • LP6 - Vorbereiten der Vergabe
  • LP7 - Mitwirkung bei der Vergabe
  • LP8 - Objekt-/ Bauüberwachung und Dokumentation

Bearbeitete Kostengruppen nach HOAI

  • KGR440 - Starkstromanlagen
  • KGR450 - Fernmelde- und informationstechnische Anlagen

Schlagwörter

Gesundheitswesen, Neubau, Umbau, Elektrotechnik, Fernmeldetechnik

Weitere Projekte

Diakonie-Klinikum, Hamburg (Neubau eines Krankenhausgebäudes)

Diakonie-Klinikum Hamburg

Neubau eines Krankenhausgebäudes

Tropical Island, Brandenburg (Erweiterung der Ferien- und Freizeitanlage im Außenbereich)

Tropical Island, Brandenburg

Erweiterung der Ferien- und Freizeitanlage im Außenbereich

Casio Europe GmbH, Norderstedt (Neubau eines Bürogebäudes)

Casio Europe GmbH, Norderstedt

Neubau eines Bürogebäudes

Nach oben