Zum Hauptartikel

Neubau eines First-Class-Hotels

Radisson Blu Hotel, Hamburg Airport

Radisson Blu Hotel, Hamburg Airport

Der Bau des First-Class-Hotels vis-à-vis der Flughafen-Terminals erfolgte mit folgenden Anforderungen:

  • 8-geschossig mit 266 Zimmern,
  • Gastronomie,
  • 15 multifunktionale Veranstaltungsräume,
  • Konferenzbereiche,
  • Fitnessbereiche,
  • 168 Tiefgaragenstellplätze.

Daten und Fakten

Architekt

K2Brauer Architekten Partner, Hamburg

Auftraggeber

Fay Construction GmbH, Mannheim

BGF

23.000 m2

Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI

  • LP1 - Grundlagenermittlung
  • LP2 - Vorplanung
  • LP3 - Entwurfsplanung
  • LP4 - Genehmigungsplanung
  • LP6 - Vorbereiten der Vergabe
  • LP7 - Mitwirkung bei der Vergabe
  • LP8 - Objekt-/ Bauüberwachung und Dokumentation

Bearbeitete Kostengruppen nach HOAI

  • KGR440 - Starkstromanlagen
  • KGR450 - Fernmelde- und informationstechnische Anlagen
  • KGR460 - Förder-/Aufzugsanlagen

Schlagwörter

Hotel und Gastronomie, Messe und Veranstaltung, Neubau, Tiefgarage, Parken, Elektrotechnik, Fernmeldetechnik, Förderanlagen

Weitere Projekte

Ammerland-Klinik, Westerstede (Umbau und Erweiterung von Gebäude A)

Ammerland-Klinik, Westerstede

Umbau und Erweiterung von Gebäude A

d.quai „Oval“ Hafencity, Hamburg (Neubau eines exklusiven Wohngebäudes)

d.quai „Oval“ Hafencity, Hamburg

Neubau eines exklusiven Wohngebäudes

Gebrüder Jancke GmbH, Hamburg (Neubau eines Produktions-, Labor- und Bürogebäudes)

Gebrüder Jancke GmbH, Hamburg

Neubau eines Produktions-, Labor- und Bürogebäudes

Nach oben