Zum Hauptartikel

Erweiterung des Schulzentrums

Schulzentrum, Ritterhude

Schulzentrum, Ritterhude

Die Maßnahmen des Projektes umfassen:

  • 30 Klassenzimmer,
  • 3 Laborräume,
  • 1 EDV-Raum,
  • einen Erweiterungsneubau,
  • den Umbau bestehender Lehrbereiche,
  • die Sanierung der Bestandsgebäude

Daten und Fakten

Architekt

H. Windhorst Bauplanung GmbH, Ritterhude

Auftraggeber

Gemeinde Ritterhude über Lindner AG

BGF

2.000 m2

Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI

  • LP1 - Grundlagenermittlung
  • LP2 - Vorplanung
  • LP3 - Entwurfsplanung
  • LP4 - Genehmigungsplanung
  • LP5 - Ausführungsplanung
  • LP6 - Vorbereiten der Vergabe
  • LP7 - Mitwirkung bei der Vergabe
  • LP8 - Objekt-/ Bauüberwachung und Dokumentation

Bearbeitete Kostengruppen nach HOAI

  • KGR410 - Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen
  • KGR420 - Wärmeversorgungsanlagen
  • KGR430 - Lufttechnische Anlagen
  • KGR440 - Starkstromanlagen
  • KGR450 - Fernmelde- und informationstechnische Anlagen
  • KGR460 - Förder-/Aufzugsanlagen

Schlagwörter

Bildung, Neubau, Sanierung, Umbau, Heizungstechnik, Sanitärtechnik, Lüftungs- und Kältetechnik, Elektrotechnik, Fernmeldetechnik, Förderanlagen

Weitere Projekte

Gymnasium Othmarschen, Hamburg (Neubau eines Klassengebäudes)

Gymnasium Othmarschen, Hamburg

Neubau eines Klassengebäudes

Universitätsklinikum (UKSH), Kiel (Errichtung einer Zentralsterilisation)

Universitätsklinikum (UKSH), Kiel

Errichtung einer Zentralsterilisation

Rako Folienprint GmbH, Gallin (Neubau einer Druckerei)

Rako Folienprint GmbH, Gallin

Neubau einer Druckerei

Nach oben